Ohne Geld auf Bali - Wege aus der Notsituation

Diese Horrorvorstellung wurde ganze 3 Mal Realität für mich. Somit habe ich genug Lösungen parat, damit auch DU das beste aus der Situation machen kannst. 2 Mal war ich Kunde bei der DKB, das letzte Mal wurde die Karte gestohlen, als ich bei einem anderen Anbieter war. Die DKB hat sich super schwierig gestaltet, ich habe Ewigkeiten in der Warteschleife verbracht, um die Karte sperren zu lassen und um generell Support zu erhalten. Ich kann diese Karte, ganz entgegen der Meinung vieler Blogger, die diese Karte promoten, NICHT teilen. Ernsthaft, ich kann es nicht verstehen, warum jemand freiwillig diesen komplizierten, anonymen Anbieter wählt. Es gibt auch andere Anbieter, die kostenlose Geldabholung im Ausland anbieten. Am meisten hat mich das interne Geld überweisen gestört. Denn das Geld auf dem Konto muss auf ein zusätzliches Kreditkartenkonto überwiesen werden. Vergisst man das und merkt an einem Freitag, dass man Geld braucht, muss man erstmal warten..

Fakt ist, ich war zu manchen Zeiten KOMPLETT ohne Geld. Diese Dinge haben mir geholfen

  1. Paypal Das war der einfachste Weg. Ich habe einer Person des Vertrauens Geld gesendet und im Austausch Bargeld erhalten. Als ich ganz auf mich allein gestellt war, hat das natürlich erst einmal Überwindung gekostet, doch meistens habe ich nach ein paar Absagen, liebe Menschen kennengelernt, die mir geholfen haben.

  2. WesternUnion Teuer, aber im Notfall lebensrettend. Um das gesendete Geld abzuholen brauchst du lediglich deinen Pass. Leider sind die Gebühren ziemlich hoch und nicht überall gibt es Abholstellen bzw. Banken, die WU anbieten.

  3. SOS Freelancing Bei einem Volunteerjob in Amed letztes Jahr gab es weder andere Touristen noch Western Union in der Nähe und ich habe dringend Bargeld benötigt, um eine Handyrechnung zu bezahlen, denn es war nach einem Unfall fast Totalschaden. Da ich mein Handy aber für WesternUnion und jegliche Kommunikation benötige, befand ich mich zunächst in einer ziemlich hoffnungslosen Situation. Nach einem Brainstorming und einer glücklichen Fügung des Schicksals, durfte ich in einem Beachresort Privatstunden geben und habe Gott sei Dank etwas Geld dazuverdient. Somit habe konnte ich als Yogalehrerin erste Erfahrungen sammeln bin über meinen Schatten gesprungen und habe zusätzlich mein Geldthema behoben. Außerdem habe ich Transportservice und SUP Touren für die Gäste angeboten. Das geht immer, auch ohne Ausbildung.

  4. Neue Kreditkarte senden lassen. Es heißt, man soll keine Kreditkarten senden. Bei mir hat es mit “TransglobalExpress” funktioniert und viele Unannehmlichkeiten erspart. Am besten gut verpackt an eine Adresse senden lassen, die gut sichtbar ist und der ihr vertraut. Im besten Fall ist das eure Unterkunft. Restaurants oder Yogastudios eures Vertrauens funktionieren auch prima.

Katrin Graulich